top of page
  • Corax Consultants LLC

Gaza: Israel tötet 15.000 Menschen

Mehr als 15.000 Menschen seien seit dem 7. Oktober in Gaza getötet worden, berichtete der Fernsehsender Al Jazeera unter Berufung auf Beamte in der palästinensischen Enklave.



Zu den Getöteten zählen etwa 6.150 Kinder und 4.000 Frauen. Außerdem wurden bei israelischen Angriffen im Gazastreifen 207 Gesundheitspersonal, 26 lokale Zivilschutzmitglieder und 70 Journalisten getötet.


Über 36.000 Palästinenser haben Verletzungen unterschiedlicher Schwere erlitten, 75 % davon sind Kinder und Frauen.


Die Spannungen im Nahen Osten nahmen am 7. Oktober erneut zu, als etwa 3.000 Hamas-Kämpfer vom Gazastreifen aus einen überraschenden Einmarsch in israelisches Gebiet starteten. Die palästinensische Bewegung bezeichnete ihren Angriff als Reaktion auf das aggressive Vorgehen der israelischen Behörden gegen die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt. Israel erklärte die totale Belagerung des Gazastreifens und begann mit Angriffen auf die palästinensische Enklave sowie auf bestimmte Gebiete im Libanon und in Syrien. Auch im Westjordanland kommt es zu Zusammenstößen.


Am 22. November kündigte die palästinensische Radikalbewegung Hamas an, mit Israel eine Einigung über einen viertägigen Waffenstillstand im Gazastreifen erzielt zu haben, vermittelt durch Katar und Ägypten. Das Abkommen sieht die Freilassung von 50 israelischen Frauen und Kindern unter 19 Jahren aus der palästinensischen Enklave im Austausch für die Freilassung von 150 palästinensischen Frauen, Kindern und Jugendlichen unter 19 Jahren aus israelischen Gefängnissen vor. Der Waffenstillstand begann am Freitag um 8:00 Uhr Moskauer Zeit (5:00 Uhr GMT) im Gazastreifen, als die erste Gruppe von Geiseln freigelassen wurde. Ursprünglich sah das Abkommen eine Unterbrechung der Feindseligkeiten für einen zusätzlichen Tag im Gegenzug für die Freilassung aller weiteren zehn Geiseln vor.


Lesen Sie dazu auch:




UHNWI

Ihr Family Office betreut nicht nur UHNWI Mitglieder, sondern auch visionäre Menschen, die in diese Kategorie passen? Dann sind Sie bei Mittelstand-BRICS richtig.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit Ihre UHNWI den kommenden Megatrend nicht verpassen – und sich rechtzeitig als Investor für Mittelstand-BRICS bewerben können.

 

Diskretion und Anonymität sind bei uns selbstverständlich. Ebenso die strikte Einhaltung aller Compliance Regeln inklusive AML, CTF und KYC bei Vertragsabschluss.

 

Für Rückfragen oder die Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte ausschließlich unser Kontaktformular.

NEWSLETTER 

Thanks for subscribing!

bottom of page